Arbeitstreffen / workshops 

Im Laufe unserer Projektarbeit trafen sich ambassador students und koordinierende Lehrer der einzelnen Partnerschulen, um bisherige Ergebnisse vorzustellen, zu vergleichen, über den weiteren Verlauf der Projektarbeit zu befinden.

Jedes Treffen stand unter einem Schwerpunkt, zu dem ein "workshop" ausgerichtet wurde und Exkursionen stattfanden.

Zugleich ging es bei den Treffen darum, Alltag und Schulsystem,  Kultur und Geschichte des gastgebenden Landes kennenzulernen - also einen Einblick in das Leben junger Europäer der Partnerländer zu erhalten.

Jede Schule sollte dazu ein Treffen ausrichten (wir Wilhelmshavener erhielten dann sogar zwei Mal Besuch: zuerst Anfang, dann Ende Mai 2011) und zu vier weiteren Treffen, darunter die Abschlussveranstaltung Ende April 2012, eine Delegation zu entsenden. 

So fuhren Schüler des Gymnasiums am Mühlenweg, begleitet von ihren das Projekt koordinierenden Lehrern, nach Poznan (Polen), Stara Zagora (Bulgarien), Volos (Griechenland) und auf die Prinzeninseln bei Istanbul (Türkei). 

 

               Davon wollen wir auf den folgenden Seiten berichten!       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ein Comeniusprojekt am Gymnasium am Mühlenweg, Wilhelmshaven  | Impressum